Sonntag, 7. März 2010

Mineral Foundation


Eigentlich war ich mit meiner einfachen, selbstgemachten Mineralfoundation aus Titaniumdioxid, Zinkoxid, Eisenoxiden und Jojoba lange sehr zufrieden.
Aber eine starke Deckkraft brauche ich nicht mehr seit meine Haut durch selbstgemachte Naturkosmetik gesundet ist. Oft kam es auch vor, dass meine Haut abends wie unter einer Schicht aussah. Vor allem, wenn ich nachgeschminkt hatte. Solche Problemchen kennt sicher jeder MF-Nutzer.

Ich habe viel mit Füllstoffen herumexperimentiert. Perlenpulver fand ich besonders schön.

Das ist seit ein paar Monaten meine neue MF (heller Hauttyp mit rosigem, kühlen Unterton).

Titaniumdioxid 3,83
Perlenpulver 1,73
Ronasphere LDP 1,07
Seidenweiß 0,83
Zinkoxid 0,63
Magnesiumstearat 0,50
Silberpigmentpulver 0,42
Eisenoxid Ocker 0,36
Lauroyl Lysine 0,25
Eisenoxid Braun 0,25
Eisenoxid Rotbraun 0,12
Ultramarinblau Kleine Msp

10 Tropfen Jojobaöl habe ich reingemörsert, die MF staubt sonst sehr.

Sie macht einen tollen, ebenmäßigen Teint. Ich brauche nur etwas zusätzliche Abdeckung für die Augenringe. Sie setzt sich nicht in den Poren ab und glowt schön natürlich. Sie verbindet sich sofort wunderbar mit der Haut, kaschiert Rötungen, lässt den natürlichen Hautton wunderbar durchscheinen und hält sehr lange.
Nachschminken ist kein Problem mehr. Das Auftragen ist einfacher und geschmeidiger als mit einer einfachen Mineralfoundation.

Zur Herstellung mörsere ich mir eine größere Menge Basismischung aus Titaniumdioxid, Zinkoxid und den Eisenoxiden.
Für 10 g MF nehme ich dann 5,2 g Basismischung und füge die anderen Bestandteile dazu. 
Diese Basismischung nutze ich auch zur Herstellung meines cremigen Concealers.

Eine austrocknende Wirkung von Zinkoxid konnte ich nicht feststellen. Den zusätzlichen Lichtschutz von Titaniumdioxid und Zinkoxid nutze ich deshalb gerne.

Kommentare:

  1. Na, ich sehe, du bist mir um Längen vorraus ! Aber ich werde mir jetzt gern bei dir Anregungen holen, wenn ich erstmal meine "Großbestellung" bei Rosa Heinz zuhause habe *händereib* ! Wunderbar, dieser neue Onlineshop ! Allerdings wird auf diese Art natürlich das Argument "Naturkosmetik ist nicht teuer !" ad absurdum geführt... ;-)
    LG und werd bald wieder gesund
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, man könnte viel Geld sparen, man könnte.
    Dazu müsste man seinen Experimentierdrang unter Kontrolle haben. :lol:

    AntwortenLöschen